Warum wir (mindestens) zweimal in der Woche Fisch essen sollten


Es wird häufig davon gesprochen, dass wir nicht genügend Fisch und Meeresfrüchte zu uns nehmen. Aber wie viel ist denn überhaupt genug? Und warum...
Mehr lesen

Visolie

Fisch vs. Nahrungsergänzungsmittel: Warum Fisch und Meeresfrüchte gesünder als Kapseln sind


Viele von uns müssen irgendwann im Laufe ihres hektischen Lebens Tabletten einnehmen, z. B. gegen gelegentliche Kopfschmerzen oder eine Erkältung....
Mehr lesen

Erklärung zu den Preisen von Atlantischem Lachs


Nur sehr wenige Fisch- und Meeresfrüchteprodukte können mit der internationalen Nachfrage nach Lachs mithalten. Nach Angaben der Ernährungs- und...
Mehr lesen


Zu Besuch beim größten Produzenten von Königskrabbenfleisch in Chile 2 Minuten

  Mrz 12, 2020

Im Oktober reiste unsere Einkaufsleiterin Jennifer Vermeiren nach Chile, wo wir Atlantischen Lachs, Muscheln und Königskrabben kaufen. Horacio Lyon, der geschäftsführende Gesellschafter von unserem lokalen Büro Omega C-Foods war ebenfalls mit dabei. Die patagonische Königskrabbe, genauer gesagt ihr Fleisch, ist ein wichtiges Produkt in unserem Sortiment und wird hauptsächlich von unseren Industriekunden verwendet, die Salate als Brotaufstrich herstellen.

Dank unserer langjährigen Erfahrung und Partnerschaft mit dem größten Produzenten von Königskrabbenfleisch in Chile, ist Pittman Seafoods die Nummer eins unter den Importeuren dieser Delikatesse. Wir haben daher vor Kurzem beschlossen, unsere starke Marktposition außerhalb des Tiefkühlbereichs auch für die Produktion von Königskrabben in Dosen zu nutzen.

Ein wichtiger Teil der Mission war es, den Start dieses neuen Projekts gut zu organisieren. Zu diesem Zweck waren eine Reihe von Besuchen und Treffen sowohl beim Produzenten von Königskrabbenfleisch als auch beim Hersteller von Krabbenfleisch in Dosen geplant.

Die patagonische Königskrabbe mit dem lateinischen Namen Lithodes santolla, ist der kleine Bruder der großen Königskrabben, die man im Norden Norwegens, Russlands und Alaskas vorfindet. Diese Sorte wird im Pazifischen Ozean entlang der Südküste Chiles gefangen. Die handwerkliche Fischerei erfolgt mit kleinen Booten. Man fährt mit Krabbenkäfigen für einige Tage aufs Meer, um dann die lebenden Tiere anzulanden. Die Nachhaltigkeit der Fischerei dieser Krabbenart wird dadurch garantiert, dass nur die Männchen gefangen werden, die bestimmte Mindestmaße erfüllen. Dazu wird die diagonale Länge des Bauchs gemessen. Die Fangsaison ist deutlich begrenzt: von Juli bis November in Patagonien in der Region XII und von Februar bis November in den Regionen X und XI.

Sobald die Krabben in der Fabrik ankommen, wird geprüft, ob sie alle noch am Leben sind, bevor sie weiterverarbeitet werden. Es dürfen keine toten Krabben verwertet werden. Nach dem Kochen wird das Fleisch von Hand und mit größter Sorgfalt aus dem Panzer entfernt. In einem dunklen Raum mit UV-Licht wird gründlich geprüft, ob keine Panzerteile und Knorpel zurückbleiben. Anschließend werden die roten Beine und das weiße Fleisch in den richtigen Proportionen in Vakuumbeutel verpackt und eingefroren. Während der verschiedenen Phasen des Produktionsverfahrens wird die Qualität streng überwacht und ordnungsgemäß kontrolliert.

Die Konservenproduktion findet bei einem der größten Hersteller von Fisch- und Meeresfrüchten in Dosen in Chile statt. Er ist der Hauptexporteur von Krabbenfleisch in Dosen und verarbeitet auch verschiedene Arten von Schalentieren, Tintenfisch und Lachs.

Bei der Herstellung von Königskrabben in Dosen wird das Fleisch manuell in die Dosen gelegt. Um das richtige Verhältnis von rotem und weißem Fleisch zu erhalten, wird sorgfältig abgewogen. Auf der automatischen Dosenlinie wird Flüssigkeit hinzugefügt, der Deckel aufgesetzt, werden die Dosen gereinigt und getrocknet und erhält jede Dose eine eigene Chargennummer zur Rückverfolgbarkeit. Sobald genug produziert wurde, werden die Dosen für das Sterilisationsverfahren in großen Wagen in den Autoklav gestellt. Der letzte Schritt ist dann die weitere Etikettierung oder Verpackung in bedruckte Schachteln und Umkartons ganz nach Kundenwunsch, damit die Ware für den Export bereit ist. Der IFS-zertifizierte Hersteller führt auch umfangreiche Qualitätsprüfungen während und nach dem Produktionsverfahren durch. Vor Beginn der Produktion wird das Rohmaterial einer Kontrolle unterzogen. Das Gewicht wird an verschiedenen Stellen im Produktionsprozess kontrolliert und das Sterilisationsverfahren wird streng überwacht. Abschließend folgen Tests zum Abtropfgewicht, Geruch, zur Farbe und zum Geschmack des Endprodukts. Der Container kann ruhigen Gewissens verladen werden.


Comments