Salmon

Mehr als nur Kopfschmerzen: Seeläuse und ihre erheblichen Auswirkungen auf die Lachszucht


Die Lachszucht ist ein sehr großes Geschäft. Die Branche, die eines der beliebtesten Proteine der Welt liefert, ist in den letzten 25 Jahren mit...
Mehr lesen

Plastic crisis ocean

Wie der Fisch- und Meeresfrüchtesektor die Kunststoffkrise angeht


Die COVID-19-Pandemie beherrscht nach wie vor unser direktes Denken und Handeln. Es ist aber noch gar nicht so lange her, dass die...
Mehr lesen

Korean snow crab

Koreas süß schmeckender Riese aus der Tiefe


Schneekrabben haben in der koreanischen Kultur einen ganz besonderen Platz. Diese winterliche Delikatesse, die man dort als „Daegae“ bezeichnet,...
Mehr lesen


Bewuste visweek

Nachhaltige Fischerei: Eine bewusste Entscheidung 2 Minuten

  Sep 15, 2020

Nachhaltigkeit: Für Pittman ist sie an 365 Tagen im Jahr ein wesentlicher Betriebswert. Und genau deshalb unterstützen wir mit großer Leidenschaft die „Bewusste Fischwoche“, eine Initiative des Marine Stewardship Council (MSC) und des Aquaculture Stewardship Council (ASC). Das Ziel? Zusätzliche Aufmerksamkeit für verantwortungsvolle Fischzucht und den nachhaltigen Fang von Fisch, Krusten- und Schalentieren zu erzielen.

Durch COVID-19 verläuft die sechste Auflage dieser Kampagne in diesem Jahr ein wenig anders. Das Ziel dahingegen bleibt unverändert: Die Sensibilisierung von Verbrauchern auf unterschiedliche Weise, um sich jederzeit für Fisch aus nachweislich nachhaltiger Fischerei

(MSC) oder verantwortungsvoller Fischzucht (ASC) zu entscheiden. Durch die Wahl von Produkten, die diese Anforderungen erfüllen, helfen Sie mit, das Leben in den Meeren zu erhalten und unsere Ozeane, Flüsse und empfindlichen Küstengebiete zu schützen. Außerdem unterstützen Sie damit auch Fischer und Zuchtbetriebe, die ihre Tätigkeiten umsichtig ausführen.

Überfischung

Unsere Gewässer stehen weltweit unter Druck. Unter anderem durch Überfischung, Beifang, Verschmutzung, schädliche Fischereitechniken und die Erwärmung der Erde. Die Überfischung birgt die meisten Probleme, denn, sie bringt nicht nur die Nahrungsmittelvorräte in Gefahr, sondern führt dazu, dass auch die Ökosysteme und Millionen Arbeitsplätze auf der Kippe stehen. Die Ursache? Die Nachfrage ist größer als das Angebot. Daher wird immer mehr Fisch gezüchtet. Und dies geschieht leider nicht immer auf nachhaltige Art und Weise. Das wäre aber möglich.

Gemeinsam stark

Essen Sie gerne Fisch? Wir auch. Daher ist es umso wichtiger, dass wir alle gemeinsam dafür Sorge tragen, dass es in der Zukunft noch ausreichend Fisch gibt. Genügend Fisch für nachfolgende Generationen heißt, sich jetzt in vollem Umfang für nachhaltige Fischerei und verantwortungsvolle Fischzucht zu entscheiden. Kaufen Sie daher bitte nur Fisch mit dem grünen ASC-Siegel oder dem blauen MSC-Siegel! Die Zertifizierungen unterliegen strengen Vorgaben und werden durch zahlreiche unabhängige Instanzen kontrolliert.

Pittman macht mit!

Auch bei Pittman begreifen wir die große Bedeutung eines ökologischen Gleichgewichts. Wenn wir Meere, Seen und Ozeane nachhaltig verwalten möchten, müssen wir unseren Fisch auf respektvolle und verantwortungsvolle Weise fangen. Pittman entscheidet sich daher für einen bewussten Umgang mit nachhaltiger Fischerei und verantwortungsvoller Aquakultur und strebt danach, so häufig wie möglich zertifizierten Fisch oder eine vollständig gleichwertige Alternative einzuführen. Daher ist es selbstverständlich, dass wir auch unsere Kunden in der „Bewussten Fischwoche“ vom 21. bis zum 27. September 2020 dafür zu sensibilisieren.

Pittman ist sowohl nach dem MSC- als auch nach dem ASC-Standard zertifiziert und arbeitet zudem zusammen mit dem unabhängigen belgischen Institut für Landwirtschaft- und Fischereiforschung (ILVO). Dank dieser staatlichen Einrichtung, die wissenschaftlich fundierte Ergebnisse verwendet, können wir auch sozial verantwortungsvoll erzeugten Fisch ohne Logos oder Zertifizierungen anbieten.

Wenn es um Fischfang geht, sind für uns vor allem die drei nachstehenden Parameter von Bedeutung:

  • Biologische Merkmale
  • Ökologische Effekte
  • Nachhaltige Verwaltung

Ferner wissen wir immer ganz genau, woher unser Fisch stammt. Denn, die Rückverfolgbarkeit ist von großer Bedeutung, wenn wir Qualität und Quantität gewährleisten möchten.

Entscheiden Sie bewusst. Entscheiden Sie sich für die Zukunft.

 


Comments