Plastic crisis ocean

Wie der Fisch- und Meeresfrüchtesektor die Kunststoffkrise angeht


Die COVID-19-Pandemie beherrscht nach wie vor unser direktes Denken und Handeln. Es ist aber noch gar nicht so lange her, dass die...
Mehr lesen

Korean snow crab

Koreas süß schmeckender Riese aus der Tiefe


Schneekrabben haben in der koreanischen Kultur einen ganz besonderen Platz. Diese winterliche Delikatesse, die man dort als „Daegae“ bezeichnet,...
Mehr lesen

Zu Land und zu Wasser: Fischzüchter erweitern weiterhin ihren Horizont


Die Fischzucht hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem äußerst großen Geschäft entwickelt. Mit einem Gesamtvolumen von inzwischen mehr als...
Mehr lesen


Asien als zweites Zuhause: Unser Besuch an die China Fisheries & Seafood Expo und Vietnam 1 Minute

  Feb 14, 2020

Jedes Jahr besuchen wir gegen Ende Oktober / Anfang November die „China Fisheries & Seafood Expo“, Asiens größte Fischmesse. Dort treffen sich über 35.000 Fisch- und Meeresfrüchte-Experten aus über 90 Ländern. 1.600 Aussteller zeigen sich auf der Messe von ihrer besten Seite: Importeure, Distribuenten, Einzelhändler, Industrie, Foodservice-Unternehmen usw.

Für Kurt Fierens, unseren Asien-Experten bei Pittman Seafoods seit 1993, ist sie unterdessen fast zu einem zweiten Zuhause geworden

Pittman China VIP

Sein Besuch bringt uns auf den neuesten Stand über unsere wichtigsten Produktreferenzen, die wir aus Asien importieren wie Alaska-Seelachs, Alaska Wildlachs, Pazifische Kliesche usw.

Mit diesen Informationen können wir unsere Kunden proaktiv mit den richtigen Marktinformationen und Trends versorgen. Wir besuchen die Messe und die Fabriken, die für uns produzieren. Nicht nur unser Einkauf besucht China mehrmals im Jahr. Auch unser eigener Qualitätsmanager ist regelmäßig in China im Rahmen von Audits. Jede Produktion und jeder Container werden immer gründlich durch den lokalen Agenten und ein unabhängiges Qualitätsteam überprüft.

Wie jedes Jahr ist die Produktion voll ausgelastet, damit zum Chinesischen Neujahrsfest (25. Jan. 2020) alle Erzeugnisse zur Verfügung stehen. Um diesen Zeitraum zu überbrücken, planen wir vorsorglich eine Reserve ein. Das Jahr der Ratte kann beginnen …

Nachfolger der Tigergarnelen

Der zweite Teil unserer Reise führt uns nach Vietnam. Wir importieren von dort nicht nur Pangasius, sondern ebenso ASC-zertifizierte Vannamei-Garnelen, offiziell auch „Weißfuß-Garnele“ genannt.
Diese Garnelen ersetzen in großem Umfang die Tigergarnelen, da sie weitaus resistenter gegen Krankheiten sind und außerdem mehrmals im Jahr gefangen werden können. Sie stehen in allen Größen und Gewichten zur Verfügung.

In Vietnam besuchen wir zwei wichtige Produzenten im Mekong-Delta, von wo wir u. a. unsere Vannamei-Garnelen beziehen.

Die beiden großen Betriebe verfügen über eine beeindruckende Anzahl von Arbeitskräften, teilweise mit bis zu dreitausend Mitarbeitern. Die von uns ausgewählten Fabriken sind nach IFS, BRC, ASC und BSCI zertifiziert. Wir produzieren dort unter besten Bedingungen. Während unserer Besuche besprechen wir nicht nur die Marktsituation, sondern testen und bewerten wir auch neue Produkte.

Probieren Sie daher unbedingt unsere Garnelen mit schmackhafter Knoblauchmarinade!


Comments