Warum wir (mindestens) zweimal in der Woche Fisch essen sollten


Es wird häufig davon gesprochen, dass wir nicht genügend Fisch und Meeresfrüchte zu uns nehmen. Aber wie viel ist denn überhaupt genug? Und warum...
Mehr lesen

Visolie

Fisch vs. Nahrungsergänzungsmittel: Warum Fisch und Meeresfrüchte gesünder als Kapseln sind


Viele von uns müssen irgendwann im Laufe ihres hektischen Lebens Tabletten einnehmen, z. B. gegen gelegentliche Kopfschmerzen oder eine Erkältung....
Mehr lesen

Erklärung zu den Preisen von Atlantischem Lachs


Nur sehr wenige Fisch- und Meeresfrüchteprodukte können mit der internationalen Nachfrage nach Lachs mithalten. Nach Angaben der Ernährungs- und...
Mehr lesen


USPs Lobster

Das USP von UHP-Hummer 2 Minuten

  Mai 07, 2020

Was Lebensmittel mit einem Wow-Faktor betrifft, können nur sehr wenige Produkte mit dem Hummer mithalten. Sein süßer, saftiger Geschmack hat zahlreiche Konsumenten auf der ganzen Welt begeistert, die den Hummer gerade deshalb wertschätzen. Und damit diese Konsumenten immer wieder zurückkehren und noch mehr wollen, gibt es unzählige Zubereitungsmöglichkeiten und verschiedene Arten, diese sehr hoch geschätzten Krustentiere zu verzehren und genießen.

Da viele Menschen eine beachtliche kulinarische Zuneigung für diese besonderen Schalentiere hegen, gibt es gute Gründe dafür, all das zu achten, was dazu beiträgt, diese Tiere vom Meer auf unsere Teller zu bringen. Neben sehr nachhaltigen Fischereipraktiken, die dazu beigetragen haben, ein Versorgungsniveau zu schaffen, das mit der stetigen Nachfrage Schritt halten kann, wurden auch ständig neue Technologien eingeführt, die die Produktqualität verbessert und neue Marktchancen eröffnet haben.

BESTÄNDIG UND VIELSEITIG

Eine der jüngsten Entwicklungen im Hummersektor, für die sich Pittman Seafoods engagiert, ist die Ultrahochdruck- oder UHP-Verarbeitung. Bei diesem speziellen Verfahren wird das gesamte Hummerfleisch (Schwanz, Scheren, Gelenke und Beine) auf einmal von der Schale gelöst, ohne dabei das Endprodukt in irgendeiner Weise zu beeinträchtigen. Dies wird im Wesentlichen dadurch erreicht, dass das Schalentier einem starken Wasserdruck, aber keiner Hitze ausgesetzt wird.

Da der Druck gleichmäßig auf dem gesamten Produkt verteilt wird, bleibt seine natürliche Form erhalten. Übrig bleibt ein intakter, roher Hummer, der dann vor dem Vertrieb tiefgefroren wird.

Unsere tiefgefrorenen UHP-Hummer stellen ein hochwertiges Produkt dar, das direkt zubereitet werden kann und das die natürliche Feuchtigkeit und den fangfrischen Geschmack bewahrt. Genau das wird von Hummerliebhabern so geschätzt und deshalb sind unsere UHP-Hummer bei Küchenchefs und in der breiteren Catering-Branche sehr beliebt. Immer mehr dieser professionellen Küchen stellen fest, dass UHP auch eine hervorragende Möglichkeit ist, die Kosten, einschließlich der Arbeitskräfte und Rohstoffe, genau unter Kontrolle zu halten und Verschwendung von Lebensmitteln zu vermeiden, indem eine umsetzbare Alternative zum Transport und zur Handhabung lebender Produkte angeboten wird.

UHP trägt außerdem dazu bei, das Problem des Kochens lebender Hummer zu bewältigen, das in bestimmten Märkten verboten wurde. Der Vorgang ist kurz und tötet das Tier umgehend auf humane Weise.

DIE PERFEKTE VERBINDUNG

Wir haben lange Zeit unsere Hummer hauptsächlich von der Kult-Reusenfischerei für Hummer der Prinz-Edward-Insel (PEI) bezogen und seit mehreren Jahren vertreiben wir diese grandiosen, nachhaltig zertifizierten Produkte auf den europäischen Märkten.

Diese Hummer eignen sich als Rohstoff ideal für die UHP-Verarbeitung. Und dank einer sehr engen Beziehung, die Pittman Seafoods zu einem bestimmten Produzenten in Kanada hegt, sind wir in der Lage, uns die Mengen zu sichern, die wir benötigen, um der wachsenden Nachfrage nach diesem hochwertigen Produkt nachzukommen.

Neben dem UHP-Angebot umfasst unser Produktportfolio auch gekochten tiefgefrorenen Hummer, der hauptsächlich an den Einzelhandel verkauft wird. Damit stellen wir sicher, dass köstliche Hummergerichte von höchster Qualität das ganze Jahr über in Ihren Lieblingsrestaurants oder auf Ihrem Tisch zu Hause verzehrt werden können.

Lobster recipe

REZEPT: SELBSTGEMACHTE LOBSTER ROLLS (HUMMERBRÖTCHEN)

Zaubern Sie sich selbst eine Kostprobe des typischen Street Foods von Neuengland mit den selbstgemachten Hummerbrötchen (englisch Lobster Rolls) auf den Tisch. Hummerbrötchen gehören zu den einfachsten und leckersten Gerichten, die man mit diesen erstaunlichen Schalentieren zubereiten kann.

Das brauchen Sie für vier großzügige Brötchen:

Gekochtes Hummerfleisch (gegrillt oder gedämpft) – 500 g

Hot-Dog-Brötchen (oder andere, ähnliche Brötchen)

Mayonnaise – 5 Esslöffel

Zitronensaft – 1 Esslöffel

Selleriestangen (in Würfel geschnitten) – 2

Schnittlauch (fein geschnitten)

Cayennepfeffer

Butter

Zubereitung: Den Hummer in große Stücke schneiden und beiseitestellen. Die Mayonnaise mit dem Zitronensaft, dem Sellerie, einer Prise Cayennepfeffer und einer kleinen Prise Salz vermengen, dann den Hummer unterheben.

Servieren: Die Brötchen teilen und von allen Seiten, auch die Außenseite, leicht mit Butter bestreichen. Eine Grillpfanne erhitzen und die Brötchen von allen Seiten erwärmen. Die Hummermischung auf den Brötchen verteilen und mit Schnittlauch und einer weiteren kleinen Prise Cayennepfeffer bestreuen. Besonders authentisch schmecken die Hummerbrötchen mit Pommes frites und Gewürzgurken. Vergessen Sie beim Servieren die Servietten nicht!


Comments