Salmon

Mehr als nur Kopfschmerzen: Seeläuse und ihre erheblichen Auswirkungen auf die Lachszucht


Die Lachszucht ist ein sehr großes Geschäft. Die Branche, die eines der beliebtesten Proteine der Welt liefert, ist in den letzten 25 Jahren mit...
Mehr lesen

Plastic crisis ocean

Wie der Fisch- und Meeresfrüchtesektor die Kunststoffkrise angeht


Die COVID-19-Pandemie beherrscht nach wie vor unser direktes Denken und Handeln. Es ist aber noch gar nicht so lange her, dass die...
Mehr lesen

Korean snow crab

Koreas süß schmeckender Riese aus der Tiefe


Schneekrabben haben in der koreanischen Kultur einen ganz besonderen Platz. Diese winterliche Delikatesse, die man dort als „Daegae“ bezeichnet,...
Mehr lesen


fishing trawler

IUU: Bekämpfung der illegalen Fischerei kommt weiter in Schwung

Mit einem geschätzten Gesamtvolumen von 130 Milliarden US-Dollar sind Meeresfrüchteprodukte das pro Jahr weltweit meistgehandelte Lebensmittel. Durch den anhaltenden Trend hin zu einer gesünderen Ernährung steigt sprunghaft auch das Handelspotenzial für Fischprodukte.

Leider fördert die große Nachfrage für Meeresfrüchte auch die IUU-Entwicklung der Fischerei. Die Abkürzung IUU steht für Illegal, Ungemeldet und Unreguliert (Illegal, Unreported, Unregulated). Der weltweit jährliche Gesamtwert der IUU-Fischerei wird auf 8 bis 18 Milliarden Euro geschätzt. Pro Jahr werden illegal 11 bis 26 Millionen Tonnen Fisch gefangen. Diese Zahl entspricht mindestens 15 Prozent der weltweiten Fangzahlen. (mehr …)

Mehr lesen